Forschung: Effekte und Monitoring

UBC - Lehrstuhl für Umweltbiologie und Chemodynamik

ESA - Lehr- und Forschungsgebiet Ökosystemanalyse

 

Monitoring ist die Messung von Veränderungen in biologischen Systemen in Labor und Freiland. Im Freiland verstehen wir darunter das zeitlich regelmäßig wiederholte Beobachten, Überwachen und Messen des Zustandes von Ökosystemen. Aus Zustands- oder Bestandsänderungen der biologischen Systeme werden Rückschlüsse auf Qualität und Quantität von chemisch-physikalischen Umweltveränderungen unter besonderen Nutzungs- und Belastungssituationen gezogen. Gemessene Veränderungen gegenüber dem Normalzustand werden mithilfe indikativer Eigenschaften der Organismen bzw. bestimmter indikativ bedeutsamer Prozesse in Organismen oder suborganismischen In vitro-Testsystemen bewertet. Das Effektmonitoring im Labor oder komplexeren Modellsystemen (z.B. aquatische und terrestrische Modellökosysteme) dient der Erkennung und Bewertung von akuter und spezifischer Toxizität sowie chronischer Schädigung, welche bei ausgewählten Testspezies, Laborpopulationen und Gemeinschaften in Labor- und Freilandmodellökosystemen gemessen werden. Die beobachteten Effekte dienen der Extrapolation von Risiken für die Umwelt.

 

Arbeitsgruppenleitung

 

Themen

  • Ökosystemzustand
  • Monitoring überwachen
  • Indikatororganismen
  • In vitro-Testsysteme
  • Effektmonitoring
  • Toxizität
  • Testspecies
  • Extrapolation von Risiken für die Umwelt
  • PSM-Monitoring
  • GVO-Monitoring
  • Fließgewässer-Monitoring
  • Klassifikation von Lebensgemeinschaften
  • Multivariate statistische Methoden
  • Biozönose-Standortsysteme in der Landschaft

 

 

Projekte

 

COMBITOX - Environmental Risks of Plant Protection Products between prognosis and reality: How reliable are assessments of single products in the light of the common practice of applying tank mixtures and treatment series?
  2015 - 2018
   
Projekthaus Wasser - FLOODHYDROTOX
  2016 - 2019
   
NANO-Transfer - Transfer kohlenstoffbasierter Nanomaterialien in der aquatischen Umwelt
  2016 - 2019
   
DemO3AC - Demonstrationsvorhaben Ozonung des Abwassers auf der Kläranlage Aachen-Soers
  2015 - 2019
   
PASSEDOBLE - Passive Sampling und Passive Dosing – ein innovativer Ansatz zur kombinierten chemischen und biologischen Analyse hydrophober organischer Schadstoffe im Sediment-Porenwasser mariner Systeme
  2016 - 2019
   
GRACE - Integrated oil spill response actions and environmental effects
  2016 - 2019
   
NanoMobil - Synthetische Silber-Nanopartikel im System Boden-Grundwasser: Mobilität, Wirkungen auf die Lebensgemeinschaft und Wechselwirkung zwischen Hydro-, Pedo- und Biosphäre
  2014 - 2017
   
Effekte von Umweltschadstoffen auf das Riechsystem des Zebrabärblings
  2014 - 2017
   
TEPHA – Technical Product Harvesting - Endkonturnahe Halbzeuge aus nachwachsenden Werkstoffen (ESA)
  2014 - 2016
   
SilValuta - Nachhaltigkeit verschiedener Managementstrategien und deren Einfluss auf Ökosystemfunktionen und -dienstleistungen am Beispiel der Eifel (Landkreis Ahrweiler, Kreis Euskirchen)
  2010 - vorraussichtlich Ende 2016
   
SOLUTIONS for present and future emerging pollutants in land and water resource management
  2013 - 2018
   
Proteininteraktionen in der Signalkaskade des Arylhydrokarbonrezeptors im Zebrabärbling
  2013 - 2016
   
Exzellenzcluster TMFB – Ökotoxikologische Untersuchung von Biokraftstoffen als Grundlage für rechnergestützte modellbasierte Vorhersagen ökotoxikologischer Potenz
  2012 - 2017
   
EDA-EMERGE – Neue Instrumente der Effekt-Dirigierten Analyse zur Unterstützung der europaweiten Identifizierung und Überwachung umweltrelevanter Schadstoffe
  2012 - 2015
   
DIORAMA –Erfassung der dioxinähnlichen Wirksamkeit in Sediment und Biota zur Sedimentbewertung
  2012 - 2014
   
Tox-Box – Gefährdungsbasiertes Risikomanagement für anthropogene Spurenstoffe zur Sicherung der Trinkwasserversorgung
  2011 - 2014
   
Ökologische Untersuchungen zur Renaturierung ehemals wirtschaftlich genutzter Fichtenwälder zu naturnahen Buchenwäldern im Nationalpark Eifel
  2008 - 2014
   
YANGTZE-PROJECT - MICROTOX
  2010 - 2013
   
(Öko)toxikologische Bewertung von Biokraftstoffen
  2010 - 2012
   
DanTox - Entwicklung und Anwendung eines Verfahrens zur Ermittlung spezifischer Toxizität und molekularer Wirkungsmechanismen sedimentgebundener Umweltschadstoffe mit dem Zebrabärbling (Danio rerio)
  2009 - 2012
   
Natürliche Nanopartikel in Böden und Sedimenten als mögliche Vektoren für
Umweltkontaminanten (BMBF MOE 09/R51)
  2009 - 2010
   
Characterising the environmental behaviour and ecotoxicological potential of carbon nanotubes
  2008 - 2012
   
Ökotoxikologische Bewertung der endokrinen Wirksamkeit von Bacillus thuringiensis ssp. israelensis (B.t.i.)-Präparaten
  2008 - 2012
   
Das interdisziplinäre Pathfinder Projekt "FLOODSEARCH" - Teil des "Exploratory Research Space (ERS)" der RWTH Aachen
  2008 - 2009
   
Etablierung einer Biotestbatterie für die Detektion endokriner Disruptoren
   
Der H295R Steroidogenesis Assay - Validierung eines zellbasierten In vitro-Screening-Tests für endokrine Disruptoren
  seit 2007
   
In-Situ Probenahme mittels SPME
  2007 - 2009
   
Verbundprojekt "An integrated strategy to assess and evaluate water quality of Lake Shkodra" (Förderung durch EU FP6)
  2007 - 2009
   
Litter dwelling beetle diversity as indicator for habitat quality and Development of an integrative data analysis concept for classification and ecological pattern recognition in secondary forests in the Mata Atlântica (Paraná, Brazil)
  2006 - 2009
   
Water and Sewerage Project Shkodra, Albania - Feasibility Study (KfW-Bank via Kittelberger-Consulting-Büro)
  2006
   
Fate of 17-ethinylestradiol in the aqueous environment and the associated effects on organisms
  2005-2008
   
NoMiracle - Neue Methoden zur integrativen Risikoabschätzung von kumulativen Stressfaktoren in Europa
  2004 - 2009
   
Anbaubegleitende Sicherheitsforschung transgener Maissorten mit neuen Bt-Genen: Entwicklung und Validierung von Monitoringmethoden
  2005 - 2008
   
Auswirkungen des Bt-Maisanbaus auf die Boden bewohnende Mesofauna
  2005 - 2008
 

 

Auswirkungen des Bt-Maisanbaus auf epigäische Raub-Arthropoden (im Rahmen eines Unterauftrages an der Bayerischen LfL in Freising-Weihenstephan)
  2001 - 2004
 

 

Fate of Endocrine Disrupting Compounds in the Aqueous Environment and the Associated Effects on Organisms
  2005 - 2008
   
Beurteilung des Recovery-Potenzials emergierender Insekten am Beispiel der Büschelmücke Chaoborus crystallinus in Mesokosmenstudien unter Berücksichtigung der Populationsstruktur (Metapopulation) und der Verbreitungsmechanismen
  seit 2005
   
Assessment of the ecotoxicological hazard potential of wastewater and sludge related compounds - Exchange project with University of Örebro, Sweden (supported by DAAD & STINT, Experimentelle Bestimmung der Toxizität von heterozyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen im Rahmen von NA und ENA (BMBF-Aufstockungsauftrag; Verbund mit TZW Karlsruhe, RWTH-Aachen)
  2005-2006
   
Entwicklung Terrestrischer Modellökosysteme: Neue Möglichkeiten zum Einsatz als Standardtestverfahren in der Abschätzung des Risikos von Pflanzenschutzmitteln auf Bodenorganismen
  seit 2004
   
Benthische Makroinvertebraten kleiner Fließgewässer im Raum Aachen - Standortspezifische Biozönosen als ökologische Bewertungsgrundlage struktureller Beeinträchtigung
  seit 2002
   
Klassifizierung ausgewählter Mesofauna-Taxozönosen (Collembola, Gamasina) von Feldrainen
  seit 2002
   
Die Arthropodenfauna von Nichtzielflächen und die Konsequenzen für die Bewertung der Auswirkungen von Pflanzenschutzmitteln auf den terrestrischen Bereich des Naturhaushalts
  2001 - 2004
   
Ökotoxikologische Charakterisierung von Nonylphenol Isomeren
  2004 - 2006
   
MarSens - Critical review of the state of the art of marine risk assessment and recommendations for further research
  bis 2006
   
Sedimentkontakttests zur Ermittlung der Gentoxizität und der Bewertung der Befunde verschiedener Sedimentbiotests mit statistischen Methoden (Hasse-Diagramm Technik, Fuzzy Logic und multivariate Methoden (Bundesanstalt für Gewässerkunde)
  2003-2006
   
ProBenBt - Protecting the benefits of Bt-toxins from insect resistance development by monitoring and management
  2003 - 2005
   
Gentoxität von Sedimentextrakten im Ames-Fluktuations-Test und Comet-Assay (Bundesanstalt für Gewässerkunde
  2004-2005
   
Beantragung von "BMBF-Verbundprojekt: Definition von Referenzbedingungen, Kontrollsedimenten und Toxizitätsschwellenwerten für limnische Sedimentkontakttests" (Forschungspool der Universität Heidelberg)
  2004-2005
   
Beantragung vom BMBF-Verbund "Risikomanagement extremer Hochwasserereignisse": Spannungsfeld Hochwasserrückhaltung und Trinkwassergewinnung - Vermeidung von Nutzungskonflikten (Forschungspool der Universität Heidelberg)
  2004-2005
   
Standorttypische Referenzzönosen benthischer Makroinvertebraten als ökologische Bewertungsgrundlage stehender Kleingewässer
  2002 - 2005
   
Renaturierungsfähigkeit entwässerter Palsen
  2003 - 2004
   
Mikrokerntests für die Untersuchung von Gewässerproben (Bundesanstalt für Gewässerkunde)
  2003-2004
   
Ökotoxikologische Bewertung kleiner Fließgewässer mit ausgeprägter anthropogener Belastung am Beispiel des Oberlaufes der Nette
  2002 - 2004
   
Estrogene Aktivität im Abwasser - Nachweis mit Hilfe eines biologischen Wirktests und Erfassung der Elimination bei weitergehender Abwasserreinigung
  2001 - 2004
   
VRTP IMPACT - Virus-resistant transgenic plants: ecological impact of gene flow
  2001 - 2004
   
Effekte des Anbaus von Bt-Mais auf die epigäische und die Krautschichtfauna verschiedener trophischer Bezüge
  2001 - 2004
   
Effekte des Anbaus von Bt-Mais auf die Lebensgemeinschaft epigäischer Raubarthropoden (Spinnen, Carabiden)
  2001 - 2004
   
Ökotoxikologische Kartierung des Schädigungspotenzials des schiffbaren Bereichs des Oberrhein [Bundesanstalt für Gewässerkunde]
  2001 - 2003
   
Ökotoxikologische Untersuchungen zum Fischrückgang in der Donau [Regierungspräsidium Tübingen]
  2001-2002
   
Langzeitmonitoring von gentechnisch veränderten Eigenschaften in Unkraut und Wildrübenpopulationen
  2000 - 2004
   
Ökotoxikologische Charakterisierung von Schwebstoffablagerungen aus dem Rhein im Bereich der südlichen Karlsruher Aue [Stadtwerke Karlsruhe]
  Okt. 2000 - 2002
   
Monitoring der ökologischen Auswirkungen insektenresistenter Kulturpflanzen mit rekombinanten Bacillus thuringiensis Toxin-Genen - Teilprojekt Auswirkungen auf Insektenpopulationen im Agrarbereich
  1999 - 2002
   
Ökotoxikologische Kartierung des Schädigungspotenzials des schiffbaren Bereichs des Neckars [Bundesanstalt für Gewässerkunde]
  1999 - 2001
   
Identifizierung und Bewertung des ökotoxikologischen Potenzials von Schwebstoff- und Sedimentproben aus Deutschland und Schweden [Deutscher Akademischer Austauschdienst]
  Jan. 1999 - Dez. 2000
   
Gewässerökologische Bewertung von Schadstoffen am Beispiel von Textilhilfsmitteln - Teststrategien und Einstufungskonzepte
  bis 2001
   
Identifizierung und Bewertung (öko)toxikologisch belasteter Gewässer in Baden-Württemberg [Ministerium für Umwelt und Verkehr des Landes Baden-Württemberg, Projekt BW-PLUS]
  April 1998 - Juli 2000
   
Biozönologische Gradientenanalyse von Wald-, Hecken- und Parkstandorten der Stadt Aachen: Verteilungsmuster von Phyto-, Carabido- und Araneozönose
  1996 - 2000
   

Bereits abgeschlossene Projekte des LFG Ökosystemanalyse - ESA (jeweils Hauptantragsteller oder Mitantragsteller/Projektleiter) noch an der Universität Heidelberg durchgeführt.